Deine Reise hinter den Regenbogen- Aloha Hawaii

Somewhere over the rainbow

Die sanften Klänge der Ukulele und die gefühlvolle Stimme des Hawaiianers Israel Kamakawiwo’ole sind für viele der Soundtrack, wenn sie vom türkisfarbenen Meer, den grünen Wäldern, den weißen Sandstränden und braungebrannten Surfer*innen von Hawaii träumen. Wir brechen mit euch zu einem neuen Laufabenteuer auf! Auf eine Inselgruppe hinter dem Regenbogen, mitten im Pazifischen Ozean: Aloha Hawaii.

Der Mythos von Hawaii

Trotz mehr als 3800km Entfernung zum Nordamerikanischen Festland, ist Hawaii seit den späten 1950er Jahren als 50. Bundesstaat der USA gelistet. Der erste Europäer, der die Inselkette 1778 entdeckt und betreten hat, ist der britische Seefahrer James Cook, die erste Besiedlung geht allerdings viel weiter zurück. Etwa 800 nach Christus haben Polynesier aus dem Südpazifik als erstes Volk die Inseln besiedelt und eine Monarchie gegründet. Bis heute gibt es zahlreiche Theorien und Sagen darüber, wie die Polynesier es geschafft haben, in ihren einfachen Booten über 3500km vom Festland entfernt, über das offene Meer zu navigieren.

5 Hauptinseln- ein Lebensgefühl

Insgesamt erstreckt sich Hawaii auf über 130 Inseln und Atolle, allerdings sind davon viele nicht (mehr) bewohnt. Auf die bewohnten Inseln verteilen sich etwa 1,5 Mio. Einwohner, wovon über die Hälfte in der Hauptstadt Honolulu lebt. Zu den 5 Hauptinseln gehören Kauai, Oahu, Molokai, Maui und Hawaii, auch Big Island genannt. Jede dieser Inseln ist einzigartig, eines verbindet Sie jedoch alle: Der allgegenwärtige Aloha-Spirit!

Aloha- mehr als nur ein Wort

Da es so vielfältig ist, ist Aloha das wohl meistgenutzte Wort auf den Inseln von Hawaii. Es ist sowohl als Begrüßung, als auch als Verabschiedung verwendbar, die Bedeutung dahinter geht allerdings weit über eine Floskel hinaus. Aloha bedeutet übersetzt in etwa „der Atem des Lebens“ und ist die Grundlage für die innere Entspanntheit und Gelassenheit der Hawaiianer. Wer befreit und in vollen Zügen durchatmen möchte, muss sich wohlfühlen und gelassen sein- diese Lebensweise strahlen die Bewohner der Inseln aus, so dass sie allgegenwärtig spürbar ist- die perfekte Voraussetzung um Körper, Geist und Seele zu entspannen.

Die kulturelle Vielfalt von Hawaii

Hula-Mädchen in Baströcken, Surfer, Ukulele und Blumenkränze- diese Dinge verbinden wir häufig mit Hawaii. Tatsächlich handelt es sich bei vielem, wie z.B. dem Hula-Tanz und der Ukulele, nicht nur um Klischees, sondern um Jahrhunderte altes Kulturgut. Allerdings ist auch der amerikanische Einfluss vielerorts, in Form von Wolkenkratzern, Shopping Malls und Fast-Food-Ketten, deutlich zu sehen. 

Dein Laufabenteuer auf Oahu

Wenn du bei deiner Laufroute modernen Großstadtflair mit Wolkenkratzern und emsigem Getummel erleben möchtest, bist du in der Hauptstadt Honolulu auf Oahu genau richtig. Läufst du aus der Stadt hinaus, wirst du dennoch schnell an einen der beliebten Surfer-Strände mit Blick auf den Ozean gelangen. Die Vielfalt wird dich definitiv vergessen lassen, wie viele Kilometer du schon auf dem Tacho hast.

Laufen zwischen den Naturgewalten: Big Island

Auf der größten Insel, Hawaii, oder Big Island werden sich Läufer wohlfühlen, die gerne die Vielfalt und Kraft der Natur genießen möchten. Hier läufst du im Volcanoes Nationalpark auf insgesamt 240km Weg vorbei an aktiven Vulkankratern, durch grüne Regenwälder, staubige Lavafelder und wirst Zeuge der Naturgewalten. Du möchtest dich abkühlen? Auf dem höchsten Berg Hawaiis, dem Mauna Kea hast du sogar Chancen auf Schnee!

Die Magie von Maui

Endlose Strände, der Blick auf das offene Meer, vorbei an Wasserfällen und atemberaubenden Panoramen: die Magie von Maui verspricht jedem Läufer ein traumhaftes Abenteuer mit viel Ruhe und Abwechslung.  

Das grüne Paradies von Kauai

Du möchtest das pure Tropenfeeling während deines Laufs? Kein Problem, die Insel Kauai, die auch Garteninsel genannt wird, bietet dir sattgrüne Regenwälder, Wasserfälle und eine artenreiche Tierwelt.

Kulturoase Molokai

Eine der kleinsten Hauptinseln bietet neben Wassersport und Wanderrouten auch den Läufern eine vielfältige Kulisse. Diese Insel gilt als absolute Kulturoase, da das Naturerbe von den Einheimischen aktiv und streng bewahrt wird. Dein Lauf wird dich durch kleine Dörfer und Orte führen, die dich der polynesischen Kultur nahebringen. Was dich hier auf keinen Fall stoppen wird: Ampeln. Auf Molokai gibt es keine Ampeln und kein Gebäude darf die Höhe der höchsten Palme überschreiten!

Der Traum vom Ironman

So bekannt Hawaii für seine entspannte und entschleunigende Lebensweise ist, so berühmt ist die Inselkette auch für den ältesten Triathlon weltweit: Den Ironman Hawaii. Jährlich versammelt sich hier die Elite der Triathleten, um die anspruchsvolle Strecke zu bezwingen und den prestigeträchtigen Titel zu erkämpfen. Der Ironman Hawaii gehört sowohl für die Sportler als auch für die Einheimischen zu einem der sportlichen Highlights des Jahres! Begib auch du dich auf die Spuren von Champions wie Jan Frodeno und Anne Haug und stelle dich der Herausforderung im Paradies!

 

NEU: 20. bis 22.08.21 - Magical Hawaii Run

An den Stränden von Hawaii zu laufen, muss eine unglaubliche Running-Erfahrung sein. Wir nehmen Dich mit auf eine virtuelle Reise auf das traumhafte Pazifik-Archipel. Ob 3km, 5km, 7,5km, 10km, 15km, Halbmarathon oder Marathon, hier ist für jeden Läufer etwas dabei.

Bild 1 : Greg & Lois Nunes via unsplash
Bild 2 : Ian Stauffer via unsplash
Bild 3 : Jess Loiterton via Pexels
Bild 4 : Martin Zangerl via unsplash
Bild 5 : Pascal Debrunner via unsplash

1 Kommentar

  • Hawaii kann ich nur empfehlen.
    Es war mein Traum Urlaub.
    Gleich auf Oahu 2019 beim Honoluluhalfmarathon 10km mitgeelaufen, auf Waikiki Beach entspannt.
    Wale und Canyon auf Kauai gesehen.
    Auf MAUI gesurft und auf dem Haleakala Vulkan den Sonnenuntergang erlebt.
    Einfach nur traumhaft

    Hubert

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen