Mit Willensstärke vom Laufmuffel zum Halbmarathon- die Laufgeschichte von Martin Just

Er ist 45 Jahre alt, arbeitet seit vielen Jahren im Schichtdienst, trug mehr Gewicht mit sich herum, als ihm lieb war und hat beschlossen: Es muss sich etwas ändern. Vor einem Jahr hat Martin Just mit dem Laufen angefangen, um sich und seinem Körper etwas Gutes zu tun. Wie er es innerhalb eines Jahres, trotz Rückschlägen, vom Laufmuffel zum Halbmarathon geschafft hat, erfährst du in unserem Interview.

VR: Wie bist du zum Laufen gekommen und wann hast du damit angefangen? 

Martin Just: Ich habe vor fast exakt einem Jahr, am 06.09.2020, angefangen zu Laufen. Ich war 44 Jahre alt, habe etwa 110 Kilo gewogen, so viel wie noch nie, und das hat bei mir den Schalter umgelegt. Ich habe mir gedacht: „Jetzt oder nie mehr.“ Wenn man viel Gewicht mit sich rumträgt, hat man oft im Leben Schwierigkeiten und mein Vater hatte recht, wenn er früher gesagt hat, dass die Leistung im Alter rapide sinkt. Ich wollte mich fit machen und abnehmen und mit dem Laufen geht das bei mir am schnellsten.

VR: Hattest du dann eine bestimmte Strategie, oder bist du einfach drauf los?

Martin Just: Ich habe einen Trainingsraum zu Hause und bin die ersten 4 Monate nur auf dem Laufband gelaufen, um wegen meines Gewichts die Gelenke zu schonen. Ich war bis Anfang Januar also kein einziges Mal draußen zum Laufen und habe wirklich mit ganz kurzen Distanzen angefangen und quasi Meter für Meter verlängert, bis ich mich dann rausgewagt habe. Leider kam da dann auch bald der erste Rückschlag. 

VR: Was war das für ein Rückschlag? 

Martin Just: Im Februar bin ich bei Glatteis gelaufen. Durch das Rutschen habe ich mein Schienbein überlastet und war 3 Wochen raus. Nach 3-4 Wochen habe ich dann wieder mit 500 Meter unter Schmerzen angefangen und Woche für Woche ging es dann besser.

VR: Wie bist du mental mit dem Rückschlag umgegangen?

Martin Just: Gerade in der Anfangszeit ist es echt schwer, wenn man ausgebremst wird und dann wieder von vorne beginnen muss. 500 Meter, dann 600-800 Meter oder einen Kilometer- wenn ich den Drang nicht gehabt hätte wieder anzufangen, hätte es vermutlich länger gedauert. Im Juli habe ich mir dann noch den unteren Rücken verrissen und war zwei Wochen bettlägerig, da hilft es nur strikt wieder anzufangen und das Ziel im Auge zu behalten, sonst ist alles dahin. Was mir auch unglaublich geholfen hat die Motivation hochzuhalten, war die Unterstützung meiner Familie - meine Frau und Töchter begleiten mich oft, vor allem mit dem Fahrrad, und unser Hund hilft ebenfalls mit.

VR: Du hast dich gleich 2-mal zurückgekämpft, wie kam es dann zum HM? 

Martin Just: Es ging echt extrem hoch und runter, aber das ist wohl bei vielen so, von dem was man in den Laufgruppen so liest. Die Frage ist: Wie stark willst du das auch? In jungen Jahren ist das alles leichter, im mittleren Alter wird es schwerer, aber man muss dranbleiben. Im August bin ich dann gleich 2 Halbmarathons für mich gelaufen. Beim ersten wollte ich nur schauen, wie weit ich komme und dann war es plötzlich die Halbmarathondistanz. Danach ist ein Schalter umgelegt worden. Mittlerweile bin ich 4 Halbmarathons gelaufen. Das war der Sieg über den inneren Schweinehund und das Gefühl: Jetzt hab ichs dir gezeigt. 

VR: Wie bist du dann auf VirtualRunners gestoßen?

Martin Just: Ich habe online nach Laufsachen gesucht und bin dann auf die Seite von VR gestoßen. Ich habe gesehen, dass ihr online Läufe anbietet und dachtet mir: „5 Km kannst du ja schon laufen.“ Deshalb habe ich mich für den Januarlauf angemeldet. Das war auch mein erster Lauf draußen. Ich habe zwei Wochen außen trainiert und dann kam schon der Lauf. Mittlerweile habe ich an einigen Läufen teilgenommen, unter anderem den Los Angeles Run. Ich will gute Zeiten laufen, daher ist mir das Training wichtig und die Läufe, die ich laufe, sollen ein Highlight sein.

VR: Was sind deine nächsten Ziele?
 

Martin Just: Dranbleiben! Ich habe mittlerweile circa 15 kg abgenommen, will aber noch weiter runter. Ich bin noch immer zu schwer für einen Läufer, so 85-90 kg wären gut. Es geht langsam, aber stetig. Anfangs war es wirklich eine Quälerei, aber jetzt bin ich über den Berg und langsam macht es richtig Spaß. Ich habe mir vorgenommen 2 Jahre Halbmarathon zu laufen, um Muskeln und Bänder aufzubauen und zu stärken und in frühestens 3 Jahren einen Marathon laufen, weil man ziemlich schnell auch überlastet. Ich bin mir sicher ich würde mich quälen und es schaffen, aber das ist nicht das Ziel. Ich will meinen Körper besser kennenlernen, wann er was braucht und dann soll es in 2-3 Jahren mit dem Training losgehen.

VR: Worauf bist du besonders stolz?
Martin Just: Ja, auf das ganze Jahr. Ich hätte nie gedacht, dass ich überhaupt 1 Jahr dranbleibe und war darüber selbst überrascht. Erstmal, dass ich es mir selbst bewiesen hab, dass ich dranbleiben kann und auch dass ich es meinem Umfeld zeigen konnte, dass ich da trotz Rückschlägen dranbleibe. Laufen ist eine spezielle Herausforderung, der ich mich gestellt habe. Da bin ich schon stolz drauf. Man wird auch fitter. Ich muss sagen, seitdem ich laufe, brauche ich auch weniger Schlaf und hab tagsüber auch mehr Energie.
 
VR: Was würdest du anderen empfehlen?
Martin Just: Das Training zahlt sich aus, wenn man immer weitermacht. Dranbleiben ist das A und O, umso schneller wird’s leichter. Mittlerweile genießt man auch die Natur, wenn man draußen ist, nicht wie anfangs, wo man sich jeden Berg raufquälen musste. Laufen ist etwas Langfristiges und dem muss man sich bewusst sein. Man muss es schaffen den Schalter umzulegen und langfristig etwas zu ändern. Man kann sich auch gegenseitig motivieren. Mein Schwiegersohn hat auch angefangen und geht jetzt Richtung Triathlon. Es ist also alles machbar.

 

VR: Vielen Dank Martin, für deine Zeit und deine inspirierende Geschichte! Wir wünschen dir viel Erfolg bei deinen Trainings und weiterhin viel Willenskraft und Stärke!

 

13.11.-28.11.21 - Europa: Lauf der World Run Series

Starte deinen Lauf um die Welt über sechs Kontinente. Laufe Deine gewählte Distanz am Stück in dem vorgegebenen Zeitraum und erhalte Deine exklusive Kontinente Medaille!

Buche jetzt Deinen Europa-Lauf oder buche gleich alle 6 Läufe und füge die Medaillen zu einer großen Weltkarte zusammen!

Dieser Lauf ist ein Teil der kompletten World Run Series und kann einzeln gebucht werden. 

Bilder 1-5: Martin Just