Eat Pasta Run Fasta: 5 Alternativen zu Nudeln

Wir lieben ihre Vielseitigkeit, Unkompliziertheit, den Geschmack und nutzen Sie als Energielieferant; mit Tomatensauce oder Pesto, Arrabiata, Aglio e Olio, Carbonara… Nudeln gehören zu unseren Grundnahrungsmitteln und für einige sind Nudeln Liebe!

Um eine ausgewogene Ernährung sicherzustellen, sollte man aber ab und an über den eigenen Tellerrand hinausschauen und etwas Abwechslung in den Speiseplan bringen. Auf Nudeln musst du trotzdem nicht verzichten! Stöbere dich durch unsere 5 Alternativen- bestimmt ist auch eine für dich dabei!

1. Zoodeln oder Gemüsenudeln

Auf die Plätze, zoodeln, los!

Die Investition in einen Spiralschneider lohnt sich für dich, wenn du ab sofort aus Zucchini (oder anderem Gemüse) Nudeln machen möchtest. Auf 100 Gramm Zucchini kommen lediglich 19 Kalorien, eine günstige und gesunde Alternative zu Nudeln. Du kannst sie mit Pesto, Saucen oder als Beilage essen und nimmst so sogar noch eine extra Portion Vitamine zu dir! Einfach mit dem Spiralschneider in feine Streifen schneiden und für 2-5 Minuten in Salzwasser kochen. Wenn du keine Zucchini magst, kannst du auch auf andere Gemüsesorten, wie Karotten, Süßkartoffeln, Kürbis oder Kohlrabi zurückreifen. Deiner Phantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt!

2. Linsennudeln

Sie sind rot und machen dich lange satt: Rote Linsennudeln.

Sie bestehen aus, getrockneten und zu Mehl verarbeiteten, roten Linsen und dienen dir somit als vegetarischer Eiweißlieferant. Du findest sie mittlerweile in fast jedem Supermarkt und kannst sie kombinieren wie „normale“ Nudeln. Egal ob mit Tomatensauce, Bolognese oder Gemüse, diese Nudeln sind eine kohlenhydratearme Beilage, die schnell und einfach zubereitet ist.

Tipp: Du solltest sie genau nach Packungsanleitung garen, da sie sonst schnell zu weich werden und auseinanderfallen. Eine Schaumbildung auf dem Kochwasser ist, durch die in Hülsenfrüchten enthaltenen Saponine normal und hat keinen Einfluss auf den Geschmack.

3. Kichererbsennudeln

Auch Kichererbsennudeln sind aus eiweißreichen Hülsenfrüchten gemacht. Sie liefern dir außerdem Ballaststoffe, sind fettarm und machen dich durch die ungesättigten Fettsäuren lange satt. Kichererbsennudeln erhältst du, wie Linsennudeln, im gut sortierten Supermarkt. Meistens sind sie sogar „Regalnachbarn“. Eine Nudel, die dir wichtige Mineralien wie Magnesium und Eisen liefert und dabei sehr vielseitig einsetzbar ist. Probier sie doch mal mit angebratenem Gemüse und Pesto, oder mit einer Spinat-Pilzsauce. Auch hier solltest du die Garzeit, die auf der Packung angegeben ist, nicht überschreiten, da die Nudeln sonst leicht aus der Form geraten.

4. Konjaknudeln

Hier herrscht keine Schwips Gefahr!

Die Hartzweizengrießnudeln werden nicht etwa durch Alkohol ersetzt, sondern durch eine asiatische Wurzel: Die Konjakwurzel. Während diese Art von Nudeln im asiatischen Raum keine Neuheit ist, kommt sie auch langsam als kalorienärmere Variante bei uns in Europa an. Bei 8 Kalorien pro 100 Gramm sind die Nudeln nicht nur kalorienarm, sondern dabei auch glutenfrei, fettfrei und vegan. Sie kommen in einer, für uns, ungewöhnlichen Verpackungsart, nämlich in Plastik verpackt und in einer Flüssigkeit schwimmend. Diese solltest du absieben und die Nudeln vor der Zubereitung gut abspülen. Danach sind sie geschmacksneutral und können sowohl für asiatische Gerichte als auch mit herzhaften Saucen serviert werden. Ihr findet sie im gut sortierten Asia Shop, vermutlich unter dem Namen Shirataki-Noodles.

5. Sobanudeln

Auch diese Nudeln werden in der asiatischen Küche bereits seit langem verwendet. Sobanudeln kennst du vielleicht bereits vom Japaner, ohne es bewusst wahrgenommen zu haben. Sie haben eine bräunliche Farbe und bestehen aus Buchweizen. Daher haben sie eine dezent nussige Note. Sie passen perfekt zu Gerichten aus dem Wok und zu cremigen Kokos- oder Erdnusssaucen. Außerdem kannst du sie, für die kalte Jahreszeit, einfach in Brühe kochen und mit Frühlingszwiebeln verfeinern. Sie sind reich an Zink und Magnesium und haben einen hohen Proteinanteil, was besonders für Sportler von Vorteil ist. Sobanudeln bekommst du in gut sortierten Supermärkten, oder im Asiamarkt.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Appetit!

 

19.09.21 Guinness World Records™ Official Attempt Run (10km)

Die meisten virtuellen 10 km Läufer binnen 24 Stunden! Sichere dir deinen original "Digital Proof of Participation at the VirtualRunners Guinness World Records™ Official Attempt" sowie die exklusive Medaille.
Am 19. September 2021 starten wir den offiziellen Weltrekordversuch und haben dafür 24 Stunden Zeit!
Dies ist ein offizieller, vom Guinness World Records™ zertifizierter Lauf!

Bilder 1-3: Adobe Stock

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen