Are you at the right place ?

Are you at the right place ?

Mit dem Feuerwehr-Lauf für Kinderherzen

Mit dem Firefighter Run, einem großen Spendenlauf, der vom 11. Juli bis 14. August 2022 bei VirtualRunners stattfindet, unterstützen wir die Stiftung Kinderherz (https://www.stiftung-kinderherz.de), die durch ihre Projekte versucht, Kindern mit angeborenen Herzfehlern dieselbe Lebenserwartung zu ermöglichen wie ihren gesunden Freunden. 

Wie Claudia trotz drei komplexer Herzfehler zur Läuferin wurde

Heute teilen wir mit euch die persönliche Geschichte einer der Botschafterinnen dieser Stiftung. Claudia Steil wurde 1969 mit drei verschiedenen, komplexen Herzfehlern geboren. Bereits mit 6 Monaten wurde sie das erste Mal am Herzen operiert, um überhaupt eine Überlebenschance zu haben.

Doch diese Operation sollte nicht reichen. So wurde händeringend nach den besten Spezialisten gesucht, um ihr eine wirkliche Chance zu ermöglichen. Drei der damals weltbesten Herzchirurgen berieten sich, wer für Claudia wohl der Geeignetste wäre. Im zarten Alter von 3 Jahren bekam sie die Chance von einem herausragenden Chirurgen an der Mayo Klinik in Rochester, USA, am Herzen operiert zu werden. Trotz dieser Umstände lag ihre Überlebenschance deutlich unter 40%, doch die OP verlief gut.  1976 folgte ein weiterer notwendiger Eingriff. Seitdem lebt Claudia mit einem Herzschrittmacher.

Früher empfahl man Kindern mit angeborenen Herzfehlern keinen Sport zu machen, da man annahm, dass es sie gefährden würde. So wurden diese Kinder oft durch ihre Eltern streng behütet. Doch Claudia hatte einen unglaublich großen Drang nach Bewegung. Sie erinnert sich, wie sie zum Lesen gerne auf Bäume kletterte und überhaupt sehr gerne Sport machte. Fußball und Handball waren schon immer ihre Lieblingssportarten, doch auch das Radfahren.

Man kann sich vorstellen, dass ihre Eltern davon nicht besonders begeistert waren. Doch Claudia hatte das große Glück einen Herzchirurgen zu haben, der sie ermutigte und ihren Eltern immer wieder mitteilte, dass Sport ihrem Kind nicht schaden würde, im Gegenteil.

Vor einiger Zeit lernte Claudia die Stiftung Kinderherz kennen und war, aufgrund ihrer eigenen Geschichte, sehr motiviert sich dort zu engagieren. Aktuell führt sie selbst auch eine Aktion durch, bei der Sponsoren sie mit 1 Cent pro zurückgelegten Kilometer unterstützen (Laufen und Radfahren). Der Erlös geht jeweils zur Hälfte an die Stiftung Kinderherz und an die Telefonseelsorge Kiel, denn beides, sowohl das Körperliche und das Seelische, sei enorm wichtig für die Kinder und ihre Familien, so Claudia.

Mit ihrer Aktion unterstützt sie bei der Stiftung Kinderherz ein Projekt, wie man Familien besser begleiten kann. Denn sie erinnert sich noch zu gut an ihre eigene Kindheit, allein in weiß gefliesten Krankenhauszimmern zu liegen. Die Situation hat sich seitdem zwar massiv geändert, dennoch wird immer noch zu wenig geforscht. Durch die Arbeit der Stiftung fließen unter anderem finanzielle Mittel in das Projekt „Sport und Kinder mit angeborenem Herzfehler“. Aber auch die Forschung von nachhaltigen und zukunftsweisenden Herzschrittmachern soll gefördert werden.

Durch ihre eigene Aktion hat sich Claudia mittlerweile einen Startplatz beim Berlin Marathon verdient, bei dem sie dieses Jahr mit großem Ehrgeiz antreten wird. Sie möchte damit ein Zeichen setzen und anderen Mut machen, mehr Selbstvertrauen zu gewinnen aber auch zu schenken.

Wir wünschen Claudia viel Erfolg bei ihrem Vorhaben und hoffen, dass sie noch viele Menschen mit ihrer Geschichte inspirieren wird!

Folge Claudia auf Facebook: https://www.facebook.com/Leezenkaline 
Folge Claudia auf Instagram: https://www.instagram.com/leezenkaline
Link zur Claudias Spendenprojekt: https://www.leezenkaline.de/prokilometer1cent

Oder unterstütze die Stiftung Kinderherzen durch Deine Teilnahme am Lauf:

 Feuerwehr virtueller Lauf mit Medaille

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen